Porzellan


Die ersten Porzellangefaesse gelangten im 14. und 15. Jhdt. ueber die Seidenstrasse nach Europa,hier wurden sie als exotische Kostbarkeiten angesehen und in Silber und Gold gefasst.Orientalische Dekore wurden zur unerschoepflichen Informationsquelle.Das Sammeln von kostbarem Porzellan stoesst immer noch auf grosse Resonanz. Besonders beliebt ist die prachtvolle Linienfuehrung im Ornament- einzeln herausgearbeitete Elemente- Konturen durch Gold hervorgehoben- und malerische Raffinessen von Bildszenen. Wir zeigen Ihnen reizvolle, exzellente Figurengruppen,Geschirr, Zierporzellan und Plastiken, aus den Repertoirs von verschiedensten Porzellanmanufakturen. Wie z.B.Meissen, Berlin, St.Petersburg, Dresden, Rudolfstadt, Tiche, Capo di Monte und anderen.



Unsere Angebote
im Online-Shop



 




© 2002, Auktionshaus Ressmann